Vor kurzem bin ich auf easytranscript gestoßen. Dabei handelt es sich um eine kostenfreie Transkiptions-Software, die an f4/f5 erinnert. Da es sich um ein Java-Programm handelt, kann die Software unter Linux, OS X und Windows genutzt werden. Erfreulich ist, dass der Support sehr gut ist und die Software zudem aktiv weiterentwickelt wird (letztes Update vom 22. November 2015). Die Oberfläche glänzt durch funktionale Schlichtheit. Bisher vermisse ich kein Feature (Zeitmarken, Projektverwaltung, Stenographie,…) – sogar Fußschalter werden unterstützt.

Ich plane easytranscript für meine anstehenden Transkriptionen zu nutzten. Von künftigen Erfahrungen, wie sich das Tool in meinen Workflow integriert, werde ich demnächst berichten.